Berufsbild

Kurzbeschreibung

Personaldienstleistungskaufleute arbeiten in Personalabteilungen oder in Personaldienstleistungsunternehmen. Dort sind sie zuständig für alles, was das Personal betrifft. Sie planen den Personaleinsatz, erstellen Urlaubspläne, erfassen Krankmeldungen, verfassen Stellenausschreibungen und leiten diese an die verschiedenen Medien weiter. Sie organisieren Weiterbildungsmaßnah-men für die Mitarbeiter und führen unter Berücksichtigung des Datenschutzes die Personalakten. Auch das Sortieren von eingegangenen Bewerbungen und das Führen von Bewerbungsgesprächen gehört zum Aufgabenbereich der Personaldienstleistungskaufleute. Zudem informieren Personaldienst-leistungskaufleute Bewerber über rechtliche Regelungen, Arbeitsbedingungen, die Vergütung und stehen als Ansprechpartner für alle Bewerbungsfragen zur Verfügung. Wenn es zu einer Einstellung kommt, stellen sie die Unterlagen für die Arbeitsverträge zusammen.

Personaldienstleistungskaufleute suchen auch im Auftrag ihrer Kunden geeignete Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, kalkulieren und erstellen Angebote und schließen Verträge. Dazu sprechen sie sich vorab genauestens über Anforderungsprofile und Arbeitsbedingungen ab. Sie helfen ihren Kunden bei kurzfristigen Engpässen mit Zeitarbeitnehmern aus, sorgen für die Arbeits-sicherheit und stellen den Gesundheitsschutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sicher.
Auch informieren Personaldienstleistungskaufleute sich zum Beispiel über die aktuellsten Änderungen im Arbeitsrecht, branchenspezifische Vorschriften oder dem Tarifrecht.

Ziele

Ziele der Ausbildungzur „Personaldienstleistungskaufmann/ Personaldienstlei-stungskauffrau“ sind eine Berufsfähigkeit zu vermitteln, die Fachkompetenz mit allgemeinen Fähigkeiten humaner und sozialer Art verbindet. Mittels der Entwicklung von Handlungskompetenz werden die Auszubildenden zu selbständigem Planen, Durchführen und Beurteilen von Arbeitsaufgaben im Rahmen eurer Berufstätigkeit befähigt. Die Ausbildung hat zum Ziel, berufliche Flexibilität zur Bewältigung der sich wandelnden Anforderungen in Arbeitswelt und Gesellschaft zu entwickeln, die Bereitschaft zur beruflichen Fort- und Weiterbildung zu wecken, und die Fähigkeit und Bereitschaft zu fördern, bei der individuellen Lebensgestaltung und im öffentlichen Leben verantwortungsbewusst zu handeln.

Voraussetzungen

Für die Berufsausbildung „Personaldienstleistungskaufleute“ sollten Interessierte folgende Hard-und Soft-Skills mitbringen: Es sollte mindestens einen Hauptschulabschluss vorliegen. Empfohlene Voraussetzungen sind aber die Fachoberschulreife mit Qualifikation, die Fachhochschulreifeoder auch die Allgemeine Hochschulreife. Auch kann i. d. R. die Ausbildung erst gestartet werden, wenn ein Berufsausbildungsvertag mit einem Unternehmen abgeschlossen wurde (das Unternehmen meldet die Auszubildenden in der Berufsschule an). Ebenso wichtig sind ein kaufmännisches Interesse, gute Kommunikations-fähigkeit, Freude am Vermitteln, Entscheidungskraft, Wille zu stetigem Lernen (neue Arbeitsgesetze, neue Berufe etc.), Teamfähigkeit, Einfühlungsvermögen, Vielseitigkeit, Flexibilität und Verschwiegenheit.

Dauer

Die regelmäßige Ausbildung beträgt 3 Jahre.

Eine Verkürzung der Ausbildungszeit ist möglich, sofern auf der Grundlage einer Rechtsverordnung ein vollzeitschulischer Bildungsgang oder eine vergleichbare Berufsausbildung ganz oder teilweise auf die Ausbildung anzurechnen ist (§ 7 Abs. 1 BBiG). Die Anrechnung bedarf des gemeinsamen Antrages der Auszubildenden und Ausbildenden (§ 7 Abs. 2 BBiG) Auch kann die Ausbildungszeit verkürzt werden, wenn zu erwarten ist, dass das Ausbildungsziel in der gekürzten Zeit erreicht wird. (§ 8 Abs. 1 BBiG). Durch die Prüfungsordnungen der Industrie- und Handelskammern wird die vorzeitige Zulassung aufgrund besonderer Leistungen in Ausbildungsbetrieb und Berufsschule geregelt (§ 45 Abs. 1 BBiG).

Anmeldung

Die Anmeldung in der Berufsschule erfolgt über die Betriebe.

Weitere Informationen zur Anmeldung
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.
OK