Berufsbild

Kurzbeschreibung

Als Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen arbeiten Sie in der Zustellung, aber auch im Brief- und Paketzentrum. Sie sind sowohl im Bereich Brief als auch im Bereich Paket eingesetzt.

Sie sind in Unternehmen und Betrieben unterschiedlicher Größe tätig.

Bei der Zustellung arbeiten Sie selbstständig. Sie haben viel Kontakt zu Kunden und müssen Geldbeträge kassieren.

Ziele

Ziel der Ausbildung zur Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen ist eine Berufsfähigkeit zu vermitteln, die Fachkompetenz mit allgemeinen Fähigkeiten sozialer Art verbindet. Sie werden zu selbstständigem Planen und Durchführen von Arbeitsaufgaben im Rahmen Ihrer Tätigkeit befähigt.

Des weiteren hat die Ausbildung zum Ziel, berufliche Flexibilität zur Bewältigung der sich wandelnden Anforderungen in Arbeitswelt und Gesellschaft zu entwickeln, bei Ihnen die Bereitschaft zur beruflichen Fort- und Weiterbildung zu wecken und die Fähigkeit und Bereitschaft zu fördern, bei der individuellen Lebensgestaltung und im öffentlichen Leben verantwortungsbewusst zu handeln.

Voraussetzungen

Für die Berufsausbildung zur Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen sollten Sie folgende Fertigkeiten mitbringen:

Sie sollten mindestens einen Hauptschulabschluss vorweisen können; empfohlene Voraussetzungen sind aber die Fachoberschulreife oder die Fachhochschulreife.

Die Ausbildung beginnen Sie sobald Sie einen Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen abgeschlossen haben. Ihr Ausbildungsunternehmen meldet sie bei der Berufsschule an.

Wichtig sind außerdem Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Flexibilität, Verschwiegenheit und die Bereitschaft zu lernen.

Dauer

Die Ausbildungszeit beträgt 2 Jahre.

Eine Verkürzung der Ausbildungszeit ist möglich, wenn der Auszubildende und der Ausbildende einen gemeinsamen Antrag an die zuständige Stelle stellen, die Ausbildungszeit zu kürzen, wenn zu erwarten ist, dass das Ausbildungsziel in der kürzeren Zeit erreicht wird

Anmeldung

Die Anmeldung bei der Berufsschule erfolgt über die Betriebe.

Weitere Informationen zur Anmeldung