"Zu was ist der Mensch fähig? - Auf Spurensuche in der GRUGA

Veröffentlicht am: 23.09.2019

Ein Mahnmal für Kriegsgefangene, die auf dem GRUGA-Gelände am Ende des 2.Weltkriegs umgebracht worden waren, erinnert an die grausamen Seiten, die Menschen entwickeln können. Dagegen stehen viele mitmenschliche Aktionen, die man in der GRUGA auch entdecken kann: Informationen über fairen Handel, ein Haus für Eltern krebskranker Kinder, ein von türkischen und deutschen Jugendlichen gemeinsam gepflanzter Baum als Mahnmal für den Frieden... Gemeinsam haben wir sogar einen Ort für ein interreligiöses Friedensgebet gefunden und die Sache dann auch nochmal fußballerisch auf den Platz getragen! Ein gelungener Start in die Arbeit der Kurse!"

[Ulla Kappner, Marco Rispoli]