Alfried Krupp-Schülerstipendien für Betriebspraktika im Ausland

Veröffentlicht am: 07.05.2018

Alfried Krupp-Schülerstipendien für Betriebspraktika im Ausland

Vier Wochen in einem anderen Land leben und arbeiten? Andere Kulturen und Menschen kennen lernen? Betriebsstrukturen und -abläufe eines Unternehmens kennen lernen? Die Sprachkompetenz erweitern und das Selbstbewusstsein stärken?

All das kann man im Rahmen eines Auslandspraktikums lernen und erfahren.

Die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung vergibt jährlich 50 Stipendien für Betriebspraktika im Ausland an Schülerinnen und Schüler der Essener Schulen. Das 20-jährige Jubiläum dieses Stipendienprogramms wurde am 03.05.2018 feierlich in der Villa Hügel gefeiert und Schulleiterin Anette Grambow ist mit zwei Schülern der Jahrgangsstufe 11 des Wirtschaftsgymnasiums der Einladung der Stiftung gefolgt.

Ziel war es für die beiden Schüler, sich über das Programm zu informieren und sich bestmöglich auf eine Bewerbung für das kommende Jahr vorzubereiten. In gemeinsamen Gesprächen mit ehemaligen Stipendiaten konnte man sich Bewerbungstipps holen und sich von spannenden Erfahrungen berichten lassen.

Im kommenden Jahr besteht erstmalig auch für Berufskollegs eine Bewerbungsmöglichkeit für dieses hochwertige Stipendienprogramm.

Fotos:

Noah Agricola und Vincent Scheuer (AG17A) mit Schulleiterin Anette Grambow

[A. Grambow]

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK